FASHION FOTOGRAFIE, sie wird auch als Modefotografie bezeichnet. Der Name ist Programm, denn bei der Modefotografie geht es in erster Linie darum, Mode wie z.B. Kleidungsstücke, Schuhe, Accessoires oder ganze Outfits optimal in Szene zu setzen.

Das Model nimmt dabei eher eine Nebenrolle ein. Es ist sozusagen austauschbar und im Gegensatz zur Portraitfotografie, nicht relevant. Bei der Modefotografie geht es, wie oben nicht erwähnt um die Persönlichkeit, sondern um die Präsentation des Produktes. Die Aufgabe des Models ist es in perfekten und manchmal auch extravaganten Posen das Produkt in den Vordergrund zu stellen.

Zwar steht bei der Modefotografie die Kleidung im Vordergrund, dennoch muss auf einem guten Fashionfoto mehr als nur Mode transportiert werden. Es geht darum ein Lebensgefühl, welches auf die Zielgruppe zugeschnitten ist, zu vermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.